topcom Datenverarbeitungsgesellschaft
Systemintegration

Es ist ein hohes Maß an Integration der einzelnen operativen Systeme
erforderlich, um einen durchgängigen Informationsfluss innerhalb eines
Analysesystems zu erlangen. Daten nicht übereinstimmender Inhalte
und unterschiedlicher Formate müssen transformiert, integriert und
aggregiert werden. Abgestimmte Automatismen sorgen anschließend dafür,
dass Daten der jeweiligen Priorität angepasst und bereitgestellt werden.
Erst durch die technische und inhaltliche Umwandlung erhält der Anwender
schlüssige Werte für eine differenzierte Analyse.

topcom realisiert auf Basis von Integrationsroutinen sowie Workflow-
Mechanismen alle Schritte einer Systemintegration vom Datencleaning
bis hin zum Aufbau mehrstufiger Aggregationen.